Lexikon

B2B

    B2B ist die Abkürzung des Marketingbegriffs Business-to-Business. Die beiderseitigen Marktteilnehmer (Anbieter UND Nachfrager) sind Unternehmen. Auf das Internet bezogen: Die User sind keine Privatpersonen, sondern Firmen (siehe auch B2C), die Inhalteanbieter oder Contentersteller auch.

    B2C

      B2C beschreibt den Business-to-Consumer-Markt. Firmen kommunizieren und handeln mit privaten Endverbrauchern, z.B. auf Webseiten. Der Content wird von Unternehmen produziert, die User sind Privatpersonen.

      Backlink

        Ein Backlink ist Link, der von einer anderen Webseite auf die eigene verweist. Backlinks sind ein wichtiger Einflussfaktor auf das Ranking in Suchmaschinen (SERP) und deshalb wichtig für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Es wird vermutet, dass eine Seite umso relevanter ist, je häufiger andere Seiten auf sie verlinken.

        Badget

          Eine Badget – Grafik ist ein kleines Symbol, das häufig in Gestalt von Gütesiegeln oder Testsiegeln daher kommt und oft im eCommerce verwendet wird. Es soll die Vertrauenswürdigkeit des Produktes bzw. der Website kommunizieren.
          Bekannt ist zum Beispiel die Trusted-Shop Grafik

          Bandbreite

            Mit dem Ausdruck Bandbreite wird in der Digitalwelt die Datenübertragungsrate gemeint, z.B. 50Mbit/s. Die zunehmende Bandbreite, die zur schnelleren Übertragung der Internetinhalte führt, ermöglicht z.B. das Streaming von Videos.

            Banner

              Banner sind im Online-Display-Advertising die verbreitetsten Werbeformen.
              Ein Banner wird definiert aus:
              a) Größe in Pixel (z.B. 728×90). Die erste Zahl ist Breite, die zweite beschreibt die Höhe.
              b) das Gewicht in KB: Die Dateigröße z.B. 40KB
              c) das Format: Gif, JPEG als Bilddateien bzw. flash und HTML als RichMedia

              Dazu gibt es internationale Standardisierungen, die vom IAB veröffentlicht werden.
              http://www.iab.net/guidelines/508676/508767/displayguidelines

              Beacon

                Ein Beacon ist ein kleiner, wenig Energie benötigender Minisender, der z.B. über die Bluetooth-Funktion von Smartphones standortbasierte Informationen übermittelt.

                Behavioral-Targeting

                  Beim Behavioral-Targeting wird eine Werbung nur Personen angezeigt, die vorher bestimmte andere Aktionen getätigt haben, z.B. auf einer anderen Website gesurft haben.

                  below-the-fold

                    Im Gegensatz zu AFT (above-the-fold) meint der Fachausdruck below-the-fold (BTF) im Onlinemarketing die Platzierung eines Onlinewerbemittels unterhalb des zuerst sichbaren Bereiches einer Website.

                    Big Data

                      Der Begriff Big Data war eines der Buzz – Words in 2016. Eine möglichst umfangreiche Menge an Daten soll erhoben und ausgewertet werden, um im Anwendungsbereich des Digitalmarketing den User zu identifizeren und sein Verhalten zu analysieren. Es sollen Rückschlüsse auf seine Einstellungen und auf sein zukünftiges Verhalten gezogen werden, um ihn letztenendes mit möglichst individuellen, zielgenauen und relevanten Botschaften anzusprechen. Es gibt Berührungspunkte zum Datenschutz, der z.B. im BDSG formuliert ist aber auch zu bestimmten einschlägigen Selbstverpflichtungserklärungen der Werbeindustrie.