Lexikon

C2C

    C2C meint im Onlinemarketing die Beziehung von Consumer-to-Consumer. Kunden handeln mit anderen Privatkunden z.B. auf Ebay.
    Eine ganze Reihe disruptive Geschäftsmodelle (z.B. AirBnB) basiert darauf.

    CAC: Customer-Acquisition-Cost

      Die CAC (Customer Acquisition Cost) sind die Kundengewinnungskosten, die notwendig sind, um einen Neukunden zu gewinnen.

      Call-to-Action

        Call-to-Action bedeutet Handlungsaufforderung. Bei response – orientierten Marketingkampagnen wird eine eindeutige, möglichst plakative Handlungsaufforderung benötigt. Dies erhöht die Response – bzw. Klickrate bei Banner oder Textwerbung.

        Der Call to Action Hinweis muss möglichst kurz und eindeutig formuliert und prominent platziert werden. Oft steht die Klickaufforderung direkt in einem blinkenden Klickbutton (z.B. „Hier klicken“). Auch wenn es sehr banal wirkt: Ein gelungener Call-to-Action kann die Klickrate um ein vielfaches steigern.

        Daneben steigert ein Responseverstärker die Klickrate enorm. Bei einem Responseverstärker werden bestimmte zeitlich oder mengenmäßig verknappte Vorteile herausgestellt, die eine sofortige Aktion des Users provozieren sollen, z.B. Angebotsaktionen.

        Canvas-Fingerprinting

          Canvas-Fingerprinting ist eine Trackingmethode, bei der keine Cookies weder im Browsers des Users noch im Flash-Player (s. Flash-Cookie)  gespeichert werden. Ermittelt werden mit Hilfe eines HTML(5)-Elements Merkmale wie z.B. Browser, Betriebsystem, Grafikkarte, installierte Schriften etc. Diese Informationen dienen der Identifikation des Computers, werden auf einem externen Server gespeichert und liegen nicht auf der Festplatte des Users. Somit können sie vom User nicht gelöscht und schwer verhindert werden.

          Cash-Burn-Rate

            Die Cash-Burn-Rate (Geldverbrennungsrate) beschreibt den Finanzbedarf eines Startup, d.h. wann das eingesetzte Kapital aufgebraucht sein wird als Zeitraum (z.B. sechs Monate oder ein Jahr).

            Citation-Flow (CF)

              Der Majestic – SEO Indikator Citation-Flow (CF) beurteilt eine Website im Bezug auf die Linkstärke der eingehenden Links, wobei hier die Anzahl der Links bedeutend ist. Der Wertebereich variiert aufsteigend von 0-100. Der CF ist in Verbindung mit dem Trust-Flow (TF) Teil des Flow-Metrics-Algorithmus (FM).

              Click-Fraud

                Beim Klickbetrug ( Click-Fraud) werden künstlich Klicks auf ein Werbemittel z.B. Banner mittels eines Bots erzeugt. Einige Abrechnungsmodelle basieren auf cpc (cost per click), so dass dem Werbekunden Schaden entsteht.

                Clickbait

                  Mit Clickbait (Klickköder) ist eine Methode beschrieben, Klicks zu provozieren. Dies erfolgt, in dem man dem User kurze Ausschnitte als Überschriften anbietet und den Nutzer neugierig macht. Zum Weiterlesen muss er dann auf den Link zum Artikel klicken.
                  Verwandte Methoden sind zum Beispiel der Call-to-Action („hier klicken“ … eher in Grafiken zu finden) oder der Response-Verstärker.

                  Cloud

                    Die Wolke: Dateien werden auf fremden Servern gespeichert. Der Vorteil ist, dass der User von überall aus über das Internet auf seine Daten zugreifen kann. Der sicherlich bekannteste Dienst ist das US-Unternehmen dropbox.com. Als problematisch empfunden wird, dass die Dateien oft auf ausländischen Servern liegen, wo weniger strenge Datenschutzbestimmungen gelten.