Lexikon

Markenbekanntheit

    Die Markenbekanntheit zu steigern ist ein Kampagnenziel einer Branding-Kampagne. Die Markenbekanntheit lässt sich messen als gestützte oder ungestützte Bekanntheit. Bei der Messung der gestützten Bekannheit wird die Marke genannt, bei der ungestützten nicht. Beispiele: Welche der folgende Kosmetikmarken kennen Sie: Nivea, Dove,.. (gestützt) bzw. Welche Kosmetikmarken kennen Sie? (ungestützt).

    Medium-Rectangle

      Das Medium-Rectangle (MRec) ist ein IAB-Standardformat in der Größe 300×250 Pixel. Der Vorteil dieses Formates ist, dass dort z.B. auch Videos angezeigt werden können.

      Meinungsführer

        Ein Meinungsführer ist ein Rezipient, der sein Wissen gerne an andere weitergibt, um seine Kompetenz für ein bestimmtes Thema zu zeigen und um andere Personen von seiner eigenen Meinung zu überzeugen. Meinungsführer sind sehr wichtig in der Marketingansprache. Zielt eine Kampagne direkt auf die Meinungsführer und kann man diese begeistern und z.B. als Markenfans gewinnen, dann arbeiten sie als Opinion-Leader und Influencer faktisch für das Unternehmen.

        Merchant

          Merchant (Kaufmann) nennt man im Online-Affilate-Marketing einen Händler, der als Werbekunde auf anderen Webseiten (die der Affiliates) Werbung schaltet.

          Mouse-Over

            Beim Mouse-Over verändert sich das Aussehen und ggfls. die Eigenschaften eines Elementes, Bildes oder Textes, wenn man mit der Maus darüber fährt. Beispiele aus der Onlinewerbung sind Expandables oder Banner, die Videos abspielen.

            Multiple

              Multiple-Berechnung: Die Berechnung eines Unternehmenwertes nach der Multiple-Methode erfolgt, in dem der EBIT mit einem Faktor x (dem Multiple) multipliziert wird. In der Praxis liegt der Multiple aktuell bei einem Softwareunternehmen zwischen 7,5 und 9,5. Bei Medienunternehmen liegt er zwischen 6,7 und 8,8. Die Multiple-Werte sind wiederum von den Marktgegebenheiten und dem allgemeinen Zinsniveau abhängig. In Niedrigzinsphasen steigt die Nachfrage nach Unternehmenskäufen, weshalb die Multiple-Werte höher sind.
              Siehe auch: http://www.finance-magazin.de/research/multiples/

              Multiplikator

                Ein Multiplikator ist im Onlinemarketing ein User, der sein Wissen (z.B. auch über eine mediale oder Werbebotschaft erfahren) gerne an Andere weitergibt. Die Motivation ist dabei oft, dass er sich als Meinungsführer oder Opinion-Leader positionieren möchte.